Suche
Suche

Gleichbehandlung unserer Patienten

9. August 2011

Liebe Patientinnen und Patienten,

Sie haben vielleicht schon in der Presse von den gescheiterten Verhandlungen um einen neuen Hausarztvertrag zwischen dem Bayerischen Hausärzteverband (BHÄV) und der AOK gehört: Der BHÄV kündigte im Vorfeld an, als Gegenmaßnahme Versicherte der AOK schlechter zu behandeln als andere, etwa durch längere Wartezeiten, verkürzte Praxiszeiten etc.

Auch hört man immer wieder von Ärzten, die Privatpatienten bevorzugen, da sie für deren Behandlung mehr Geld erhalten.

Ich glaube, dass kranke Menschen das gleiche Recht auf Behandlung haben, unabhängig davon, wie sie versichert sind. Deswegen ist es unser ausdrücklicher Anspruch, in meiner Praxis alle Patienten gleich gut zu behandeln. Unterschiede werden nur dann gemacht, wenn dies aus Krankheitsgründen erforderlich ist, z. B. bei Notfällen. Die Versicherung spielt dabei keine Rolle!

Mit freundlichen Grüßen aus Weßling
Ihre Dr. Felizitas Leitner

Posted in Patienteninfos by Felizitas Leitner