Suche
Suche

Wir sind immer für Sie da – falls wir einmal nicht direkt rangehen können, übermitteln Sie uns gerne eine Rückrufbitte

23. März 2020

Wir sind immer und mit ganzem Einsatz für unsere Patientinnen und Patienten da, erst recht in diesen herausfordernden Zeiten. In ihnen kann es jedoch auch vorkommen, dass Sie uns mit einem Anruf unter unserer Praxisrufnummer (0 81 53 / 95 25 55) nicht gleich erreichen. Dann versuchen Sie es bitte später noch einmal oder übermitteln uns sehr gerne auch eine Rückrufbitte, und zwar über unsere Serviceleitung (0 81 53 / 95 25 56) oder via E-Mail (praxis@felizitas-leitner.de).

Wir melden uns in jedem Fall bei Ihnen – auch wenn dies in Ausnahmefällen derzeit selbst ei paar Stunden dauern kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

 
 

Posted in Patienteninfos by Eike
23. März 2020

Wer in den letzten 14 Tagen in ein Covid-19-Risikogebiet gereist ist oder Kontakt zu einer Person mit Verdacht auf Covid-19-Infektion hatte, aber selber keine Krankheitszeichen aufweist, der sollte: für 14 Tage zu Hause bleiben (Quarantäne) und entsprechend natürlich auch seinen Arbeitgeber informieren. Dazu sollte er versuchen, so weit eben möglich, selbst zu anderen Personen, mit denen er in häuslicher Gemeinschaft lebt, Abstand zu halten.

Getestet werden können diese Personen derzeit leider nicht: Es gibt aktuell keine Kapazitäten, um Coronavirusinfektionstests an Personen drucchzuführen, die keine Symptome aufweisen. Auch dann nicht, wenn sie Kontakt mit Covid-19-Verdachtsfällen hatten bzw. in einem Risiko-Gebiet waren.

Wenn Sie aber entsprechenden Kontakt hatten und nun für Covid-19-Infektionen typische Symptome bekommen (v. a. Fieber, Husten, Atembeschwerden), dann rufen Sie bitte unbedingt in der Praxis an (0 81 53 / 95 25 55 oder 95 25 56) oder schreiben uns eine E-Mail (praxis@felizitas-leitner.de) mit Rückrufbitte: Wir klären dann mit Ihnen telefonisch das weitere Vorgehen ab.

 
 

Posted in Patienteninfos by Eike
16. März 2020

Wie auch in anderen Hausarztpraxen üblich, werden Corona-Verdachtsfälle von uns grundsätzlich außerhalb der Praxis versorgt. Patienten mit Infektionszeichen, wie Husten, Schnupfen, Fieber oder Durchfall, werden getrennt von infektfreien Patienten untergebracht und behandelt.
Da die Gesundheit all unserer Patientinnen und Patienten unser wichtigstes Anliegen ist und um Ihre Sicherheit weiter gewährleisten zu können, bitten wir Sie jedoch, in jedem Fall vorab mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen. So können wir sicher abklären, in welche Gruppe Sie einzuordnen sind und wie bei Ihnen weiter vorzugehen ist.

1. Patienten ohne Infektionsanzeichen und ohne Corona-Kontakt kommen in die normale Sprechstunde in der Praxis.
2. Patienten mit leichten Infektionsanzeichen und ohne Corona-Kontakt, die lediglich eine AU
(Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Krankenschein) benötigen, erhalten diese nach einem Telefongespräch
per Post (diese Möglichkeit ist durch eine neue rechtliche Regelung gegeben).
3. Patienten mit schwereren Infektionsanzeichen und ohne Corona-Kontakt kommen in die Infektionssprechstunde.
4. Patienten mit Corona-Kontakt werden ausschließlich außerhalb der Praxis und unter strenger Einhaltung aller
Schutzmaßnahmen versorgt.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihre Besonnenheit. Bleiben Sie gesund!
 

Ihre Dr. Felizitas Leitner und Team
 

PS: Zuverlässige weiterführende Informationen zu Coronavirus, aktuellem Sachstand und zu empfehlendem Umgang mit der Ausnahmesituation finden Sie etwa unter den folgenden Links:

»Das Coronavirus. Hinweise und Verhaltensmaßnahmen« – Infoblatt des Landratsamtes München
(hier abzurufen vom Server der Gemeinde Weßling)
Robert-Koch-Institut (RKI) – Webseite
BZgA (Bundes-Zentrale für gesundheitliche Aufklärung) – Webseite zum Coronavirus

 
 

Posted in Patienteninfos by Eike | Tags:
6. Februar 2020

Für das Coronavirus gilt, lediglich in diesen Fällen sind Sie als gefährdet einzustufen:

1. Sie waren selbst in den vorangegangenen 14 Tagen in China.
2. Sie hatten in den vorangegangenen 14 Tagen Kontakt mit einer Person, bei der das Coronavirus nachgewiesen worden ist.

Nur wenn mindestens eine dieser beiden Möglichkeiten zutrifft und Sie typische Erkältungssymptome wie Husten und Fieber aufweisen, sollten Sie sich auf das Coronavirus hin untersuchen lassen.

Bitte klären Sie dann das Vorgehen unbedingt vorher telefonisch mit uns ab, um in der Praxis niemanden zu gefährden.

 
 

Posted in Patienteninfos by Eike | Tags:
24. Mai 2018

Das Robert-Koch-Institut (rki) hat im April 2018 die Landkreise Starnberg, München und Weilheim-Schongau zu FSME-Risikogebieten erklärt. In diesen Landkreisen besteht nun auch ein erhöhtes Risiko, an Folgekrankheiten von Zeckenstichen zu erkranken. Das rki empfielt daher allen Personen, die sich in diesen Landkreisen im Freien aufhalten, sich gegen FSME impfen zu lassen. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. Informationen gibt es bei uns in der Praxis.

Posted in Patienteninfos by Praxis Dr. med. Felizitas Leitner | Tags: ,